Unsere Geschichte

Christian Endeavour begann am 2. Februar 1881. Dr. Francis E. Clark, Pastor der Williston Congregational Church in Portland, Maine, hatte große Sorge um Jugendliche, die eine klare Entscheidung getroffen hatten, Christus anzunehmen, aber nicht an den Aktivitäten der Kirche beteiligt waren. Dr. Clark entwickelte eine Idee, um die Jugend zu führen. Er teilte es mit seiner Frau Harriet, die die Idee ablehnte, weil sie zu viel Engagement erforderte. Später kehrte Harriet zu ihrem Ehemann zurück und sagte, sie habe sich geirrt. Sie drückte aus, dass das christliche Leben dieses Maß an Engagement erfordere und junge Menschen aufgefordert werden sollten, diesen Standard zu leben.

.

Die jungen Leute der Gemeinde wurden eingeladen, zum Haus des Pastors zu kommen, um zu besprechen: "Wohin gehen wir von hier aus?" Am Ende des Treffens unterzeichneten siebenundfünfzig junge Menschen den ersten Entwurf einer Verfassung zur "Williston Young People's Society of Christian Endeavour". Christian Endeavour hat sich seitdem zu einem weltweiten Dienst für junge Menschen entwickelt und sie als Führer für Christus und die Kirche ausgestattet. An der größten CE-Tagung in den USA nahmen über 75.000 Delegierte teil.

.

CE verzeichnete Mitte des 20. Jahrhunderts einen raschen Rückgang. Zu den Gründen gehörten Konfessionen, die ihre eigenen Jugendarbeitsanstrengungen begannen, Menschen, die während des Zweiten Weltkriegs umzogen, um die Beziehungen in den örtlichen Kirchen zu stören, theologische Verschiebungen der Konfessionen weg von einer starken biblischen Lehre und Praxis sowie Sehverlust unter der CE-Führung. Die zyklische Natur der Geschichte hat uns an einen Punkt gebracht, an dem der CE-Prozess, der ein höheres christliches Engagement und eine bessere Führung der Jugend fordert, nicht aktueller sein könnte. Am 30. April 2011 begann die Kampagne zur Wiedergeburt der christlichen Bemühungen, und neue Kirchen beginnen bereits den CE-Prozess in der gesamten mittelatlantischen Region. CE ist in Europa, Asien, Afrika, Australien und Amerika zu finden. Es ist der am häufigsten angewandte Jugenddienstprozess der Welt.